So wird dein Fahrrad fit für den Frühling

von | Feb 25, 2021 | Fahrrad | 0 Kommentare

Der Frühling naht! Wer sein Rad in den letzten Monaten nicht genutzt hat, sollte es jetzt auf Vordermann bringen. Am bequemsten ist der Check bei deiner Fahrradfachwerkstatt. Selbst wenn das Geschäft geschlossen sein sollte, dürfen viele Werkstätten weiterhin ihren Service anbieten. Wenn du selbst aktiv werden möchtest, folge einfach unserer Anleitung: Wir verraten dir, wie du dein Rad frühlingsfit machst und bei welchen Problemen du zum Fachhändler gehen solltest:

Fahrrad reinigen

Nicht nur die Wohnung, auch dein Rad verdient einen Frühjahrsputz und der macht mögliche Defekte besser sichtbar. Wer keinen speziellen Fahrradreiniger zur Hand hat, greift zu Wasser und Schwamm. Schwer zugängliche Stellen erreichst du gut mit einer alten Zahnbürste. Auch wenn es verlockend klingt: Finger weg von Hochdruckreinigern. Sie entfernen nicht nur das notwendige Öl von der Kette, sondern können auch empfindlichen Teilen schaden.

Schrauben locker?

Fahrradwerkstatt

Wie sieht es mit den Schrauben an Sattel und Lenker aus? Prüfe die Teile sorgfältig, da es sonst zu schweren Stürzen kommen kann. Zum Festziehen genügt in der Regel der Griff zu Schraubenzieher oder Inbus- beziehungsweise Drehmomentschlüssel.

Gib Gummi

Gerade nach einer langen Pause oder Winterfahrten über Rollsplit solltest du deine Reifen genau anschauen: Haften an ihnen Steinchen, Scherben oder gibt es vielleicht sogar Risse oder Schnitte? Auch das Profil sollte noch schön griffig sein. Falls du einen Reifenwechsel planst, solltest du dich an deinen Fachhändler wenden: Er bietet passende Ersatzreifen an und wechselt sie dir auf Wunsch auch gerne aus. Sind die Reifen soweit okay, prüfst du noch den Luftdruck und steuerst bei Bedarf nach. 

Fahrradreifen

Die Speichen

Haben alle Speichen noch ausreichend Spannung? Falls nicht, solltest du diese wieder anziehen oder einen Fachmann draufschauen lassen. Wer das Problem nicht löst, riskiert eine Beschädigung der Felge und es entsteht eine sogenannte Acht.

Die Bremsen

Funktionieren die Bremsen noch einwandfrei? Lassen sie sich frei bewegen? Und wie sieht es mit den Belägen aus? Bei neuen Felgenbremsen sind die Kerben deutlich zu erkennen. Sind diese nicht mehr sichtbar oder schräg abgefahren, wird es Zeit für einen Wechsel. Manche Hersteller haben zusätzliche Markierungen angebracht. Damit lassen sich abgefahren Bremsbeläge schneller erkennen.

Bei hydraulischen Scheibenbremsen solltest du den Bremshebel nicht zu weit durchziehen können. Erreichst du damit schon den Lenker, kann dies ebenfalls ein Zeichen für abgefahrene Beläge oder für Luftblasen in der Leitung sein, die du entlüften lassen solltest.

Die Gangschaltung

Lassen sich alle Gänge leicht auswählen? Oder hakt es beim Gangwechsel? Vor allem Kettenschaltungen können sich im Laufe der Zeit verstellen und so Probleme mit dem Gangwechsel verursachen. Im Zweifel solltest du den Fachmann draufschauen lassen – das Justieren ist für Ungeübte schwierig und zeitaufwendig.

Die Fahrradkette

Fahrradkette wird geölt

Schlecht geölte und verdreckte Ketten erschweren das Radfahren unnötig. Daher lohnt sich ein gründlicher Check: Im ersten Schritt solltest du die Kette – gemeinsam mit Schaltwerk und Kassette – mit einem Bürstchen oder Lappen reinigen. Anschließend ölst du die Kette, damit sie geschmeidig läuft. Zusätzlich schützt das Ölen die Kette vor Rost. Bitte verwende nur passendes Kettenöl und kein herkömmliches Speiseöl oder andere Schmierstoffe.

Licht an?

Am besten testest du bei Dunkelheit, ob alle Lichter funktionieren. Falls es düster bleibt, prüfe alle Kabel und Steckverbindungen und wende dich gegebenenfalls an deine Fachwerkstatt. Bei Beleuchtungen mit Akkubetrieb solltest du vor dem ersten Einsatz prüfen, ob der Akku auch wirklich geladen ist. Und wie sieht es mit den Reflektoren aus? Sind noch alle Reflektoren entsprechend der aktuellen Straßenverkehrsordnung vorhanden? Wer ohne ausreichende Beleuchtung radelt, bringt sich und andere in Gefahr und zahlt bei einer Verkehrskontrolle auch noch ein Bußgeld. 

Gut geschützt?

Fahrradschloss

Ist dein Rad gut vor möglichen Schäden geschützt? Was passiert im Falle eines Diebstahls – auch außerhalb deines Kellers? Und wer übernimmt die Kosten, wenn du stürzt oder vielleicht sogar einen Unfall mit dem Rad hast? Was passiert bei Materialfehlern, wenn die Gewährleistung abgelaufen ist oder im Falle eines Verschleißes? Bei Fragen hilft dir dein Fahrradhändler gerne weiter – er berät dich zu passenden Schutzlösungen.

Die Pedale

Knacken die Pedale beim Radeln? Oder rutscht der Fuß immer wieder runter? Dann lohnt sich ein genauerer Blick auf sie: Möglicherweise sind Kurbeln, Tretlager oder Lager beschädigt oder sie sind schlichtweg stark abgenutzt. Wer keine Erfahrungen beim Auswechseln hat, meldet sich am besten bei seiner Fahrradwerkstatt.

Zubehör und Kindersitz

Kindersitz

Zum Schluss lohnt sich noch ein Blick aufs Zubehör: Wie sieht es mit deiner Fahrradklingel aus? Und wie ist es um die Schutzbleche und den Gepäckträger bestellt? Sind diese locker, könnten sie bei der nächsten Fahrt am Rad schleifen oder sogar abfallen.

Sicherheit gilt auch für die Kleinsten: Hast du einen Kindersitz auf deinem Rad angebracht, prüfe genau, ob er noch gut befestigt und für die aktuelle Größe und das Gewicht deines Kindes geeignet ist. Fährt dein Kind schon ein eigenes Rad, solltest du zusätzlich checken, ob Rahmen und Sattel noch zur aktuellen Körpergröße passen.

Du hast alle Punkte geprüft? Dann wünschen wir dir viel Spaß beim Radeln!

 

 

 

Weitere Beiträge

Es weihnachtet bei assona – So war unsere Weihnachtsfeier

Es weihnachtet bei assona – So war unsere Weihnachtsfeier

Es weihnachtet bei assonaDer Dezember ist das Highlight für alle assona-Schokofans und bringt uns schon zum Monatsanfang in Weihnachtsstimmung. Dann verteilen unsere lieben Kolleginnen aus dem Perso- und Orga-Team in alter Tradition Adventskalender, um uns den Start...

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal andersHeuballen rollen, Gummistiefel werfen und Schubkarren schieben: Beim diesjährigen Sommerfest haben wir uns alle ganz schön ins Zeug gelegt. Anders als in den vergangenen Jahren waren wir diesmal den ganzen Tag...

Im assona-Interview: Tobias aus der IT-Abteilung

Im assona-Interview: Tobias aus der IT-Abteilung

Im Interview: Tobias aus der ITTobias ist vor eineinhalb Jahren zu assona gekommen. Der 23-jährige Informatik-Student wohnt in Berlin-Charlottenburg in einer WG. Von dort hat er es nicht weit zu den Vorlesungen und Seminaren an der Technischen Universität. Etwas...

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet Bei strahlendem Sonnenschein haben wir unseren Spendenscheck an die Tagesgruppe des DRK in Marzahn übergeben. Leckere Erdbeeren, duftender Lavendel und scharfe Radieschen: Das und mehr wächst in dem...

Weitere Beiträge

Es weihnachtet bei assona – So war unsere Weihnachtsfeier

Es weihnachtet bei assona – So war unsere Weihnachtsfeier

Es weihnachtet bei assonaDer Dezember ist das Highlight für alle assona-Schokofans und bringt uns schon zum Monatsanfang in Weihnachtsstimmung. Dann verteilen unsere lieben Kolleginnen aus dem Perso- und Orga-Team in alter Tradition Adventskalender, um uns den Start...

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal andersHeuballen rollen, Gummistiefel werfen und Schubkarren schieben: Beim diesjährigen Sommerfest haben wir uns alle ganz schön ins Zeug gelegt. Anders als in den vergangenen Jahren waren wir diesmal den ganzen Tag...

Im assona-Interview: Tobias aus der IT-Abteilung

Im assona-Interview: Tobias aus der IT-Abteilung

Im Interview: Tobias aus der ITTobias ist vor eineinhalb Jahren zu assona gekommen. Der 23-jährige Informatik-Student wohnt in Berlin-Charlottenburg in einer WG. Von dort hat er es nicht weit zu den Vorlesungen und Seminaren an der Technischen Universität. Etwas...

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet Bei strahlendem Sonnenschein haben wir unseren Spendenscheck an die Tagesgruppe des DRK in Marzahn übergeben. Leckere Erdbeeren, duftender Lavendel und scharfe Radieschen: Das und mehr wächst in dem...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du hast die Möglichkeit, auch ein Pseudonym als Namen zu verwenden und deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die von dir verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachte auch unsere Kommentarrichtlinien und unsere Datenschutzerklärung.