Im Interview: Marilena aus dem Online Marketing

von | Mrz 21, 2018 | Mitarbeiter | 0 Kommentare

Marilena arbeitet bei assona im Online Marketing. Die 26-Jährige ist seit Januar 2017 Teil des Teams und betreut gemeinsam mit ihrer Kollegin den Online-Vertrieb aller assona-Produkte wie zum Beispiel die Mietkautions- und Bootsversicherungen. Als Deutsch-Griechin ist Marilena in Athen aufgewachsen. Nach ihrem Studium in den Niederlanden kam sie 2016 für eine Trainee-Stelle nach Berlin und ist der Hauptstadt seitdem treu geblieben.

Was sind deine Aufgaben bei assona?

In meinem Job als Junior Online Marketing Manager bin ich für die Vermaktung der assona-Produkte zuständig. Von Textanzeigen auf Google über Anzeigen auf Facebook bis hin zur Konzeptionierung und Erstellung von Landingpages führen wir im Online Marketing diverse Kampagnen auf unterschiedlichen Kanälen durch. Wir sind auch für die Suchmaschinenoptimierung unserer Webseiten verantwortlich. Ein großer Teil meiner Arbeit bei assona fließt ins Social Media Marketing und in die Betreuung unserer Affiliate-Programme ein. Zu meinen Aufgaben gehört auch die Projektkoordination mit Agenturen.

Beschreibe deinen Job in drei Worten:

Strategisch, kreativ, online.

Was ist das Beste an deiner Tätigkeit?

Das Beste an meiner Tätigkeit im Online Marketing ist die Möglichkeit, neue Dinge auszuprobieren, Ziele zu setzen und die Ergebnisse konkret zu messen. Im Online Marketing arbeiten wir sehr gerne mit „Personas“ – das sind unsere unterschiedlichen Zielgruppen – und ich finde es immer sehr spanned zu sehen, wie sich die Online-Marketing-Aktivitäten auf die unterschiedlichen Zielgruppen auswirken.

Für Marilena besonders spannend – der Relaunch der Webseite meinebootsversicherung.de.

Was war bisher dein größtes Aha-Erlebnis hier bei assona?

Mein größtes Aha-Erlebnis bisher bei assona war der Relaunch unseres Produktes im Bereich Bootsversicherung: meineBootsversicherung.de. Von der Konzeptionierung der Seite über die Erstellung der Inhalte bis zum Livegang, hatte ich die Chance dabei zu sein. Ich habe auf jeden Fall sehr viel Erfahrung aus diesem Projekt mitgenommen.

Inwieweit unterscheidet sich assona von anderen Unternehmen in der Versicherungsbranche?

Bei assona ist kein Tag langweilig. Die vielfältigen Aufgaben und die enge Zusammenarbeit mit den Kollegen aus anderen Abteilungen sorgen für einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag. Kreativität und Innovation werden ständig gefördert, wenn es um neue Konzepte geht. So macht Arbeiten auch in der Versicherungsbranche Spaß.

Du hast ja früher in Start-ups gearbeitet. Ist die Arbeit bei assona ganz anders oder ähnlich?

Die Arbeit bei assona unterscheidet sich von einem Start-up-Job, da die Mitarbeiter ein wirklich sicheres Arbeitsverhältnis haben und die Arbeitszeiten eingehalten werden. Von der Mentalität her empfinde ich keinen Unterschied: flache Hierarchien, flexible Arbeitsstrukturen und häufige Mitarbeiter-Events innerhalb und außerhalb des Büros.

Du möchtest auch Teil des assona-Teams werden? Alle offenen Jobangebote findest du hier.

Weitere Beiträge

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders

ALLGEMEIN Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders Heuballen rollen, Gummistiefel werfen und Schubkarren schieben: Beim diesjährigen Sommerfest haben wir uns alle ganz schön ins Zeug gelegt. Anders als in den vergangenen Jahren waren wir diesmal den ganzen...

Im assona-Interview: Tobias aus der IT-Abteilung

Im assona-Interview: Tobias aus der IT-Abteilung

Im Interview: Tobias aus der ITTobias ist vor eineinhalb Jahren zu assona gekommen. Der 23-jährige Informatik-Student wohnt in Berlin-Charlottenburg in einer WG. Von dort hat er es nicht weit zu den Vorlesungen und Seminaren an der Technischen Universität. Etwas...

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet Bei strahlendem Sonnenschein haben wir unseren Spendenscheck an die Tagesgruppe des DRK in Marzahn übergeben. Leckere Erdbeeren, duftender Lavendel und scharfe Radieschen: Das und mehr wächst in dem...

Glas statt Plastikflaschen: Daraus trinkt das assona-Team

Glas statt Plastikflaschen: Daraus trinkt das assona-Team

Glas- statt Plastikflaschen: daraus trinkt das assona-TeamAuf jedem Schreibtisch steht neuerdings eine schicke Glasflasche.Unsere Office-Küchen sehen seit Kurzem anders aus: leerer. Statt gestapelten Wasserkisten ist da plötzlich Platz. Auf jedem Schreibtisch steht...

Weitere Beiträge

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders

ALLGEMEIN Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders Heuballen rollen, Gummistiefel werfen und Schubkarren schieben: Beim diesjährigen Sommerfest haben wir uns alle ganz schön ins Zeug gelegt. Anders als in den vergangenen Jahren waren wir diesmal den ganzen...

Im assona-Interview: Tobias aus der IT-Abteilung

Im assona-Interview: Tobias aus der IT-Abteilung

Im Interview: Tobias aus der ITTobias ist vor eineinhalb Jahren zu assona gekommen. Der 23-jährige Informatik-Student wohnt in Berlin-Charlottenburg in einer WG. Von dort hat er es nicht weit zu den Vorlesungen und Seminaren an der Technischen Universität. Etwas...

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet Bei strahlendem Sonnenschein haben wir unseren Spendenscheck an die Tagesgruppe des DRK in Marzahn übergeben. Leckere Erdbeeren, duftender Lavendel und scharfe Radieschen: Das und mehr wächst in dem...

Glas statt Plastikflaschen: Daraus trinkt das assona-Team

Glas statt Plastikflaschen: Daraus trinkt das assona-Team

Glas- statt Plastikflaschen: daraus trinkt das assona-TeamAuf jedem Schreibtisch steht neuerdings eine schicke Glasflasche.Unsere Office-Küchen sehen seit Kurzem anders aus: leerer. Statt gestapelten Wasserkisten ist da plötzlich Platz. Auf jedem Schreibtisch steht...

Du hast die Möglichkeit, auch ein Pseudonym als Namen zu verwenden und deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die von dir verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachte auch unsere Kommentarrichtlinien und unsere Datenschutzerklärung.