Smartphone-Daten richtig löschen

von | Okt 10, 2013 | Smartphone | 0 Kommentare

Schnappschüsse vom letzten Urlaub, WhatsApp-Chats mit Freunden, Passwörter, Adressdaten oder Telefonnummern: Smartphones wissen sehr viel über ihre Nutzer. Und die wiederum haben das geringste Interesse daran, dass das teils sensible Datenmaterial in die Hände von Dritten gerät. Doch was, wenn das Handy verkauft, versteigert oder einem guten Bekannten überlassen werden soll? Wie lassen sich die Daten sicher löschen?

Da gibt es mehrere Möglichkeiten, erfahre ich vom Mobilfunk-Experten Hüseyin Öztürk. Er sagt: „Am schnellsten ist der so genannte Hard Reset.“ Er versetzt das Gerät in den Auslieferungszustand zurück und löscht alle Daten, Programme und Einstellungen, die nach dem Kauf auf das Gerät gepackt wurden. Wie sich die gängigsten Smartphones in den Auslieferungszustand bringen lassen, verrät die Zeitschrift Chip im Netz.

Zwar lässt sich ein Hard Reset recht schnell durchführen, doch wer sich auf der sicheren Seite wähnen möchte, dem empfiehlt Hüseyin Öztürk, der zusammen mit seinem Bruder Hasan Öztürk das Mobilfunk & Service Center Ecocep leitet, vor dem Hard Reset sämtliche Ordner wie Adressbuch, Google-Konten oder WhatsApp-Verläufe manuell vom Telefon zu löschen. Bei einem Hard Reset könnten unter Umständen noch Daten auf dem Gerät zurückbleiben. „Löscht man zuerst alle Dateiordner, geht man auf Nummer Sicher“, so der Experte.

Ein Wehrmutstropfen bleibt: Datenlöschung oder Hard Reset bedeuten nicht zwangsläufig, dass die entfernten Objekte auch tatsächlich vom Telefon verschwinden. Bisweilen wird der Speicherplatz lediglich freigegeben und die Daten sind im Hintergrund noch vorhanden. Doch keine Panik: „Es bedarf schon eines gewieften Hackers mit sehr viel Spezialwissen, um die Daten zu knacken“, verrät mir Hüseyin Öztürk.

Ach ja: Wer einem Hard Reset nicht traut, dem versprechen spezielle Apps wie iErase (iOS) oder Eraser (Android) hundertprozentige Sicherheit. Die zum Teil kostenpflichtigen Zusatzprogramme überschreiben noch vorhandenes Datenmaterial mit Zeichen oder Zahlen. Und die nützen dann auch dem besten und fiesesten Hacker nichts.

Weitere Beiträge

Es weihnachtet bei assona – So war unsere Weihnachtsfeier

Es weihnachtet bei assona – So war unsere Weihnachtsfeier

Es weihnachtet bei assonaDer Dezember ist das Highlight für alle assona-Schokofans und bringt uns schon zum Monatsanfang in Weihnachtsstimmung. Dann verteilen unsere lieben Kolleginnen aus dem Perso- und Orga-Team in alter Tradition Adventskalender, um uns den Start...

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal andersHeuballen rollen, Gummistiefel werfen und Schubkarren schieben: Beim diesjährigen Sommerfest haben wir uns alle ganz schön ins Zeug gelegt. Anders als in den vergangenen Jahren waren wir diesmal den ganzen Tag...

Im assona-Interview: Tobias aus der IT-Abteilung

Im assona-Interview: Tobias aus der IT-Abteilung

Im Interview: Tobias aus der ITTobias ist vor eineinhalb Jahren zu assona gekommen. Der 23-jährige Informatik-Student wohnt in Berlin-Charlottenburg in einer WG. Von dort hat er es nicht weit zu den Vorlesungen und Seminaren an der Technischen Universität. Etwas...

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet Bei strahlendem Sonnenschein haben wir unseren Spendenscheck an die Tagesgruppe des DRK in Marzahn übergeben. Leckere Erdbeeren, duftender Lavendel und scharfe Radieschen: Das und mehr wächst in dem...

Weitere Beiträge

Es weihnachtet bei assona – So war unsere Weihnachtsfeier

Es weihnachtet bei assona – So war unsere Weihnachtsfeier

Es weihnachtet bei assonaDer Dezember ist das Highlight für alle assona-Schokofans und bringt uns schon zum Monatsanfang in Weihnachtsstimmung. Dann verteilen unsere lieben Kolleginnen aus dem Perso- und Orga-Team in alter Tradition Adventskalender, um uns den Start...

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal andersHeuballen rollen, Gummistiefel werfen und Schubkarren schieben: Beim diesjährigen Sommerfest haben wir uns alle ganz schön ins Zeug gelegt. Anders als in den vergangenen Jahren waren wir diesmal den ganzen Tag...

Im assona-Interview: Tobias aus der IT-Abteilung

Im assona-Interview: Tobias aus der IT-Abteilung

Im Interview: Tobias aus der ITTobias ist vor eineinhalb Jahren zu assona gekommen. Der 23-jährige Informatik-Student wohnt in Berlin-Charlottenburg in einer WG. Von dort hat er es nicht weit zu den Vorlesungen und Seminaren an der Technischen Universität. Etwas...

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet Bei strahlendem Sonnenschein haben wir unseren Spendenscheck an die Tagesgruppe des DRK in Marzahn übergeben. Leckere Erdbeeren, duftender Lavendel und scharfe Radieschen: Das und mehr wächst in dem...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du hast die Möglichkeit, auch ein Pseudonym als Namen zu verwenden und deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die von dir verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachte auch unsere Kommentarrichtlinien und unsere Datenschutzerklärung.