Wi-Fi-Speedtest: Vor dem Urlaub wissen, wie gut das Hotel-Netz ist

Tolles Essen, Sommer, Sonne, Strand: Für viele Urlauber sind diese Kriterien schon lange nicht mehr ausschlaggebend für einen gelungenen Aufenthalt. Inzwischen macht auch eine schnelle Internetverbindung das Reiseglück perfekt, wie eine im Februar veröffentliche Umfrage des Reiseanbieters Egencia zeigt. Ein Großteil der Geschäftsreisenden zieht demnach ein gut funktionierendes WLAN einem Gratisfrühstück vor. Auf Touristen dürfte sich dieses Ergebnis sicher übertragen lassen.

Häufig wissen Urlauber erst im Hotel, wie schnell oder eben wie lahm das Internet läuft. Viele Reiseplattformen wie etwa Booking.com oder Tripadvisor bieten zwar das Kriterium „WLAN“ bei der Buchung zur Auswahl an. Wie gut jedoch die Übertragungsrate tatsächlich ist, erfahren User beim Buchungsvorgang nicht – es sei denn, sie klicken sich durch sämtliche Hotelbewertungen und haben Glück, dass darin etwas zur WLAN-Geschwindigkeit steht.  

Vorab erkennen, wie gut das WLAN funktioniert 

Sehr hilfreich an dieser Website gestalten sich die umfangreichen Filter-Auswahlmöglichkeiten wie „Zufriedenheit mit dem WLAN-Service“, „kostenloses WLAN“ oder „Übertragungsgeschwindigkeit“. Auch eine Beschreibung zum Domizil selbst hält hotelwifitest parat. Die Bewertung von tripadvisor ist ebenfalls vorhanden. Kleiner Nachteil: Die Website gibt es nur auf Englisch.

Einige Hotels zeigen die Wi-Fi-Geschwindigkeit auf der Website an 

Seit März dieses Jahres existiert auch eine Schnittstelle für Hotels, die die Quartierbesitzer durchaus zu ihrem Vorteil nutzen können. Mit der Anwendung, auch API genannt, haben sie die Möglichkeit, das Resultat des hoteleigenen Speedtests auf ihrer Website oder – falls vorhanden – Hotel-App einzubinden. Potentielle Gäste können sich so ganz bequem und einfach im Internet über die WLAN-Geschwindigkeit der Unterkunft informieren.

Also: Nichts wie ran an den Wi-Fi-Check vor dem Aufenthalt. Hohe Roaming-Gebühren und ein verlustfreies Streaming könnt ihr so sicherstellen. Testet es aus! Was nutzt schließlich eine kostenlose Internetverbindung, wenn diese im Schneckentempo daherkommt und ihr beim Streaming andauernd nachladen müsst?  

Weitere Beiträge

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders

ALLGEMEIN Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders Heuballen rollen, Gummistiefel werfen und Schubkarren schieben: Beim diesjährigen Sommerfest haben wir uns alle ganz schön ins Zeug gelegt. Anders als in den vergangenen Jahren waren wir diesmal den ganzen...

Im assona-Interview: Tobias aus der IT-Abteilung

Im assona-Interview: Tobias aus der IT-Abteilung

Im Interview: Tobias aus der ITTobias ist vor eineinhalb Jahren zu assona gekommen. Der 23-jährige Informatik-Student wohnt in Berlin-Charlottenburg in einer WG. Von dort hat er es nicht weit zu den Vorlesungen und Seminaren an der Technischen Universität. Etwas...

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet Bei strahlendem Sonnenschein haben wir unseren Spendenscheck an die Tagesgruppe des DRK in Marzahn übergeben. Leckere Erdbeeren, duftender Lavendel und scharfe Radieschen: Das und mehr wächst in dem...

Glas statt Plastikflaschen: Daraus trinkt das assona-Team

Glas statt Plastikflaschen: Daraus trinkt das assona-Team

Glas- statt Plastikflaschen: daraus trinkt das assona-TeamAuf jedem Schreibtisch steht neuerdings eine schicke Glasflasche.Unsere Office-Küchen sehen seit Kurzem anders aus: leerer. Statt gestapelten Wasserkisten ist da plötzlich Platz. Auf jedem Schreibtisch steht...

Weitere Beiträge

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders

Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders

ALLGEMEIN Großbauer gesucht: Das assona-Sommerfest mal anders Heuballen rollen, Gummistiefel werfen und Schubkarren schieben: Beim diesjährigen Sommerfest haben wir uns alle ganz schön ins Zeug gelegt. Anders als in den vergangenen Jahren waren wir diesmal den ganzen...

Im assona-Interview: Tobias aus der IT-Abteilung

Im assona-Interview: Tobias aus der IT-Abteilung

Im Interview: Tobias aus der ITTobias ist vor eineinhalb Jahren zu assona gekommen. Der 23-jährige Informatik-Student wohnt in Berlin-Charlottenburg in einer WG. Von dort hat er es nicht weit zu den Vorlesungen und Seminaren an der Technischen Universität. Etwas...

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet

assona spendet der DRK Tagesgruppe Marzahn ein Hochbeet Bei strahlendem Sonnenschein haben wir unseren Spendenscheck an die Tagesgruppe des DRK in Marzahn übergeben. Leckere Erdbeeren, duftender Lavendel und scharfe Radieschen: Das und mehr wächst in dem...

Glas statt Plastikflaschen: Daraus trinkt das assona-Team

Glas statt Plastikflaschen: Daraus trinkt das assona-Team

Glas- statt Plastikflaschen: daraus trinkt das assona-TeamAuf jedem Schreibtisch steht neuerdings eine schicke Glasflasche.Unsere Office-Küchen sehen seit Kurzem anders aus: leerer. Statt gestapelten Wasserkisten ist da plötzlich Platz. Auf jedem Schreibtisch steht...

Du hast die Möglichkeit, auch ein Pseudonym als Namen zu verwenden und deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die von dir verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachte auch unsere Kommentarrichtlinien und unsere Datenschutzerklärung.